Porno trotz (oder wegen) Beziehung

Die eigene Partnerin wieder begehren

Wer denkt, nur frustrierte, verklemmte, hässliche oder impotente Männer werden pornosüchtig, der irrt gewaltig. Ich kenne aus meiner Praxis viele attraktive Männer, teils mit einer attraktiven Partnerin an ihrer Seite, die pornosüchtig sind. Manche verzweifeln an sich selbst, weil sie eine attraktive Partnerin an ihrer Seite haben, die sie sozusagen mit ihrem Pornokonsum betrügen.

BeziehungIm fortgeschrittenen Stadium führt dies dazu, dass man das sexuelle Interesse an seiner Partnerin und letztendlich an allen realen Frauen verliert. Die Ursachen liegen u.a. meist in einer langweiligen und routinierten Sexualität – um nicht fremdzugehen oder sich trennen zu müssen suchen Männer dann nach einer „risikoarmen“ Alternative. Doch das Risiko beim Pornokonsum liegt woanders als vermutet – es entwickelt sich eine Eigendynamik, die realen Sex immer unbefriedigender und echte Frauen immer langweiliger werden lässt. Dieser Lehrgang zeigt, wie das eigene Sexualleben (wieder) aufregend, abwechslungsreich und befriedigend wird.