Sexindustrie und Pornokonsum

Wir sind nicht nur Weltmeister im Fußball. Deutschland ist auch das Land mit dem weltweit höchsten Pornokonsum – mit Abstand. Laut einer Analyse der Online-Forscher von Similarweb aus dem Jahr 2013 bestehen 12,5 % aller Webseitenaufrufe in Deutschland aus Zugriffen auf pornografische Seiten. Gefolgt von den USA (8,3%), Brasilien und Indien nimmt Deutschland damit weltweit die Spitzenposition ein. Interessant ist, dass die Zugriffe auf Webseiten mit sexuellen Inhalten weltweit viel mehr Zugriffe verzeichnen als auf alle sozialen Netzwerke zusammen.

pornokunsumEs gibt nur sehr ungenaue und sich widersprechende Schätzungen des Umsatzes in der Sex- und Pornoindustrie. Hier einige Angaben als grobe Orientierung.

Prostitution: Es wird in Deutschland von 200- 400.000 Menschen ausgegangen, die direkt oder indirekt in der Prostitution arbeiten mit einem Jahresumsatz von etwa 15 Milliarden Euro. Tägliche Freier ca. 1 – 1,2 Millionen[i].

Pornokonsum: In Deutschland erscheinen monatlich mehr als tausend Porno-DVDs; der Umsatz mit Pornofilmen wurde 2007 auf etwa 800 Millionen Euro jährlich geschätzt, (beim gesamten Erotik- und Pornomarkt liegt er bei 1,9 Milliarden Euro. Die Porno-Industrie erwirtschaftet allein in den USA jährlich zweistellige Milliardenbeträge und ist damit ökonomisch erfolgreicher als Hollywood. Angeblich werden beinahe 70 Prozent des Online-Umsatzes mit erotischen und pornografischen Angeboten gemacht[iii].

In Deutschland gibt es Schätzungen zufolge zwischen 200.000 und 500.000 Internet-Sexsüchtige - neun Zehntel davon sind Männer[iv].

Pornokonsum beginnt durch das Internet immer früher: Zwei Drittel aller männlichen Jugendlichen zwischen 16 und 19 Jahren konsumieren täglich bis wöchentlich Pornografie, jeder fünfte Junge schaut täglich (!) Pornos an[v].Fast die Hälfte aller elf- bis dreizehnjährigen Kinder haben bereits pornografische Bilder oder Filme gesehen, bei den 17-jährigen sind es bereits 93 % der Jungen und 80 % der Mädchen[vi]. Laut einer anderen Untersuchung konsumiert die Hälfte aller 13-jährigen bereits regelmäßig Pornos[vii].

Wenn du also Pornos konsumierst oder zu Prostituierten gehst, dann bist du nicht alleine damit - auch wenn niemand darüber spricht. Doch es wird Zeit das zu verändern, um eine erfüllte und ekstatische Sexualität mit realen Frauen zu leben.